top of page
Pflege(brown font)_edited.png

Als Grundausstattung für die Pflege unserer Welpen in ihrem neuen Zuhause empfehlen wir drei essenzielle Dinge: Eine Drahtbürste, einen Metallkamm und eine Krallenschere.

Mit der Drahtbürste wird das wattige Welpenfell erst mit und dann gegen den Strich an allen Körperstellen gebürstet. Und zwar bis auf die Haut, nicht bloß oberflächlich! Der Kamm sucht anschließend nach verbliebenen Knötchen im Fell, besonders hinter den Ohren und am Po.

Bei Auszug sind unsere Welpen regelmäßige Fell- und Krallenpflege bereits gewohnt. Sie können aber auch sehr gut zwischen unseren Händen und den Händen ihrer neuen Familien unterscheiden; manche Welpen werden deshalb bei der Fellpflege nervös oder zappelig oder gar ungehalten, weil sie die Anspannung und das Zögern des Menschen spüren.

 

Gewöhnen Sie Ihren Welpen und sich selbst schon in den ersten Tagen an die gemeinsame Fellpflege und fassen Sie auch die Pfoten Ihres Welpen immer wieder beim Streicheln an, um ihm dabei ein gutes Gefühl zu vermitteln und spätere Krallenpflege zu erleichtern. Mehr zur Krallenpflege lesen Sie hier.

bottom of page