top of page

Wie Sie die Stubenreinheit mit Ihrem Welpen am besten üben und aufrechterhalten, lesen Sie hier im Detail.

Viele unserer Welpenfamilien wiegen sich gerne in Sicherheit, wenn es um Toiletten-Unfälle in den eigenen vier Wänden geht. Während Pinkelunterlagen wie die rechts Abgebildete sich gut eignen, um dem Welpen eine Notlösung zu bieten, sollen sie kein Ersatz für richtiges Stubenreinheits-Training sein. Sie sollten Ihren Welpen natürlich immer noch in zunächst kurzen zeitlichen Abständen nach draußen an den auserwählten Platz zum Pinkeln bringen.

 

Sind Sie aber manchmal zu langsam oder möchten alle Eventualitäten abdecken, bieten sich Pinkelunterlagen an. Es gibt sie als waschbare Variante (siehe rechts) aus Stoff oder als Einweg-Variante in Form von "Puppy Pads" in weiß-blauer Optik. Der Umwelt zuliebe und weil es sich ohnehin nicht lohnt, eine einmal bepinkelte Unterlage direkt wegzuwerfen, empfehlen wir erstere Variante. Ihr Welpe orientiert sich nämlich an dem Geruch seines Urins auf der Suche nach seiner Not-Toilette.

Nicht zu empfehlen sind Kunstrasen-Abschnitte oder Katzentoiletten mit Einstreu. Ersteres fängt ohne ständige Pflege schnell an zu stinken und könnte vom Welpen in einem unbeobachteten Moment angekaut und geschluckt werden; letzteres könnte ebenfalls gefressen werden, was zu lebensbedrohlichen Darmverstopfungen führen kann.

Stubenreinheit(brown font)_edited.png
IMG_20240118_195039_edited.jpg
bottom of page