top of page
IMG_20220621_174718.jpg

Da wir unsere Welpen von der Muttermilch auf Roh umstellen, fragen unsere Welpenfamilien immer wieder, ob sie das zuhause so fortführen können. Häufig hören wir dabei im selben Atemzug die Sorge, eine Mangelernährung zu provozieren. Letztendlich entscheiden sich daher die meisten Welpenfamilien immer noch für die Gabe von Fertigfutter; auch wenn ihnen bewusst ist, dass Roh deutlich gesünder ist.

Roh ist keine Wissenschaft, die aus ewigem Abwiegen, Kleinhacken und Vorportionieren besteht. Klar: Anfangs braucht es diese Dinge, um sich in die Mengen einzufühlen und zu verstehen, wie viel Leber, Knochen, Fleisch und Fett in den Napf gehören, damit der Welpe gleichmäßig und gesund wächst. Aus unserer Erfahrung geht das aber innerhalb weniger Wochen in einen Automatismus über, sodass für uns Rohfütterung schon lange nur noch bedeutet: Auftauen und in den Napf geben.

Mittlerweile geht es aber noch einfacher, denn einige BARF-Shops haben bereits verstanden, dass man mit ausgewogenen Fertigmischungen gutes Geld verdient:

Welpenfutter(brown font)_edited.png

Neuerdings haben wir zwei Fertigmischungen probiert, die unserer Meinung nach bisher die besten unter ihresgleichen sind. In einer Geschmacksprobe haben unsere rohverwöhnten Hunde gesagt: Kann man essen! Natürlich würden sie stückiges Futter wie Hühnerhälse, Rindergulasch und Fett wie gewachsen solchen gewolften Mischungen immer vorziehen; bei unseren Welpen ist die gewolfte Konsistenz allerdings ein Segen, denn sie tun sich noch sehr schwer mit allem, was größer ist als einige Zentimer.

Für unsere Welpenfamilien, die gerne die Rohfütterung weiterführen möchten, empfehlen wir den Barfer's Wellfood Komplettmix Rind & Huhn Junior. Er enthält überwiegend Rindermuskelfleisch, Hühnerhälse und wichtige Organe vom Rind sowie einige wertvolle natürliche Zusätze.

Für diejenigen, die lieber gekocht statt roh geben, empfehlen wir die Frischen Menüs von Fidelis: Auch hier sind überwiegend Rindfleisch und -organe enthalten, der Kalziumanteil wird durch andere natürliche Inhaltsstoffe ausreichend abgedeckt. Die gekochte Konsistenz könnte allerdings nicht jedem Welpen munden, hier bedarf es gegebenenfalls etwas Überzeugungsarbeit und Konsequenz.

Komplettmix(brown font)_edited.png
IMG_20240118_194730_edited.jpg

Frage: Kann ich meinen Welpen direkt nach dem Einzug roh ernähren?

Antwort: Ja! Egal, ob wir die Welpen kurz vor Auszug auf ein gekochtes oder Dosenfertigfutter umgestellt haben, die Umstellung zurück zu Roh ist sofort und jederzeit möglich. Sprechen Sie uns gerne rechtzeitig vor Einzug darauf an, wie Sie Ihren Welpen künftig ernähren möchten. Wir geben Ihnen Tipps, wo und was Sie am besten bestellen, wie viel er davon bekommen sollte und wie oft.

Frage: Wie viel und wie oft sollte mein Welpe am Tag essen?

Antwort: Anders als Trockenfutter hält Roh im Welpenmagen länger vor, das heißt, normalerweise kommt er schon ab Einzug bei dir mit nur noch zwei Mahlzeiten täglich besser aus als mit drei Mahlzeiten, die er dann vielleicht nur teilweise anrührt. Dasselbe gilt für einen gekochten Fertigmix, wie wir ihn oben vorgestellt haben.

Wie viel Ihr Welpe davon fressen sollte, hängt von seiner Größe, seinem Aktivitätslevel und natürlich auch von seinem Appetit ab. Manche Welpen sind immer in Futterlaune, andere halten sich gerne selbstständig schlank, was auch völlig in Ordnung ist. Sprechen Sie uns gerne darauf an, wie viel Ihr Welpe von seinem ausgewählten Futter am besten essen sollte.

Frage: Muss ich irgendwann auf ein anderes Futter für Junghunde oder erwachsene Hunde umstellen?

Antwort: Füttern Sie komplett roh nach PMR, brauchen Sie überhaupt nichts umzustellen. Dasselbe gilt zum Glück auch für die beiden Fertigmixe, die wir weiter oben empfohlen haben: Die analytischen Anteile von Fett, Protein, Kalzium und Phosphor sowie die verwendeten Zutaten eignen sich genauso gut für die Fütterung von Welpen wie auch für die von Jung- oder erwachsenen Hunden. Barfer's Wellfood hat zusätzlich noch einen Huhn- und einen Rind-Komplettmix ohne die Beschreibung "Junior", falls Sie Ihrem Hund später mehr Abwechslung bieten möchten.

bottom of page